Stephanie Jost
Kursleiterin für
Babyzeichensprache
Dunstan Babysprache

Als unsere Tochter (geb. November 2015) einige Wochen alt war, stolperte ich durch Facebook über die Babyzeichensprache. Ich war etwa skeptisch, bestellte mir dann aber das Buch und versuchte es einfach mal aus. Als sie ca. 4 Monate alt war, habe ich begonnen, ihr das Zeichen für "Milch" zu zeigen. Mit 9 Monaten kamen dann die ersten beiden Zeichen "Milch" und "mehr" zurück. Meinen Mann holte ich schliesslich mit einem Workshop ins Boot.

Bald darauf folgten weitere Zeichen und mit 1.5 Jahren verwendete sie aktiv etwa 40 Zeichen, sei es, um das Gesagte zu verstärken, wenn wir mal nicht genau hinhörten oder wenn sie z.B. den Mund voll hatte und noch "mehr" wollte.

Ihre ersten gesprochenen Worte verstanden wir mit den dazugehörigen Zeichen sehr schnell. Sie konnte uns schon früh verständlich machen, dass sie im Einkaufsladen die Musik hört oder dass ein Vogel zwischen den Blättern auf dem Baum sitzt.

Auch die Kommunikation mit den Grosseltern klappte prima, und es brachte immer wieder alle zum Staunen, was sie alles zu erzählen hatte.

Ende Juli 2019 ist unsere zweite Tochter geboren und unterdessen durfte ich auch die Dunstan Babysprache kennenlernen und gleich testen. Es ist so wunderbar, wie unsere Kinder kommunizieren. Und es ist so wundervoll, wenn man darauf eingehen kann und ein Dialog entsteht. Gleich ab Geburt hab ich verstanden, was sie sagt und konnte rasch auf ihre Bedürfnisse eingehen.

Ich habe mich entschieden Kursleiterin zu werden, weil ich ganz vielen Familien auch so berührende Dialoge ermöglichen will.

©familiesach l Impressum l AGB l Kontakt